Wissens‐ und Technologietransfer im Saarland

Wissens- und Technologietransfer im Saarland: Frist 31.12.2023 zur Antragstellung

Fördermittelberatung Zuschüsse Förderung Wissens- und Technologietransfer Saarland
© arsdigital – Fotolia.com

Förderung von Maßnahmen des Wissens‐ und Technologietransfers im Saarland

Förderbereich: Technologie

Mit dem Förderprogramm „Förderung von Maßnahmen des Wissens- und Technologietransfers im Saarland“ werden Vorhaben des Technologietransfers in regionalwirtschaftlich besonders relevanten Themenfeldern der Innovationsstrategie für das Saarland gefördert, insbesondere in den Bereichen IKT, Life Sciences, Materialien sowie Mechatronik/Automatisierung/Produktionstechnik mit Schwerpunkt Automotive. Mitfinanziert werden

  • Technologietransferprojekte und Netzwerke sowie Maßnahmen zur Initiierung von Verbund- und Modellprojekten in den technologischen Schwerpunktbereichen des Landes,
  • begleitende Kommunikationsmaßnahmen zum Technologietransfer,
  • Maßnahmen zur Stärkung der Innovationskraft in saarländischen KMU durch Informationsvermittlung und Begleitung der Unternehmen im Innovationsprozess,
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Verwertung und Umsetzung von Forschungswissen aus saarländischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen z.B. in technologieorientierten Unternehmensgründungen.

Ziel ist es, den Technologietransfer vorrangig zwischen Wirtschaft und Wissenschaft im Saarland zu stärken, die Innovationskraft im saarländischen Mittelstand zu verbessern bzw. die Aufwendungen für FuE in der saarländischen Wirtschaft zu erhöhen. Antragsberechtigt sind saarländische Universitäten, Hochschulen, außerhochschulische Forschungseinrichtungen, Technologietransfereinrichtungen und Unternehmen. Ein Projekt muss zur Förderung mindestens zwei der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Innovativer und origineller Charakter sowie Umsetzbarkeit des Vorhabens mit Bezug zum Förderzweck
  • Beitrag bzw. Hebelwirkung zur Erhöhung betrieblicher FuE-Aufwendungen sowie der FuE-Aufwendungen im Saarland insgesamt
  • Nutzung von Synergien innerhalb weiterer Förderprogramme,
  • Darstellung von Kooperationsansätzen und/oder Beteiligungsverfahren bei der Projektentwicklung und -umsetzung.

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses zu den Personal- und Gemeinkosten. Die Höhe der Förderung ist abhängig von Art und Umfang der Maßnahme.

Quelle: Amtsblatt des Saarlandes Teil I Nr. 29 vom 4. August 2016, S. 606

Wichtiger Tipp:
Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

So bleiben Sie auf dem Laufenden:
Sie möchten über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an.

Hier nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fordern unsere Förder-News an: Kontakt