MANNHEIM - Elektronik und Softwareentwicklungsmethoden für die Digitalisierung der Automobilität

Förderbereich: > Technologie

MANNHEIM - Elektronik und Softwareentwicklungsmethoden für die Digitalisierung der Automobilität

Mit der Richtlinie zur Förderung von Forschung zur Elektronik und Softwareentwicklungsmethoden für die Digitalisierung der Automobilität (MANNHEIM) werden Verbundforschungsprojekte zur Digitalisierung der Automobilität gefördert. Damit sollen leistungsstarke zentrale Fahrzeugrechenplatt­formen, Elektronikkomponenten und -systeme für innovative E/E-Fahrzeugarchitekturen sowie Entwicklungsmethoden und -werkzeuge für die Softwareentwicklung von automobilen IT-Systemen unterstützt werden.

Frist zur Einreichung: 15.01.2022

Quelle: Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Ziel und Zweck der Förderung

Zweck der Förderung “MANNHEIM“ ist die Erforschung von Rechenplattformen, Elektronikkomponenten und -systemen für innovative E/E-Fahrzeugarchitekturen sowie von Methoden und Werkzeugen für die Softwareentwicklung von automobilen IT-Systemen für die Fahrzeuge der Zukunft mittels vorwettbewerblicher Zusammenarbeit in Verbundforschungsprojekten von Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Förderung adressiert den aktuellen Forschungsbedarf für höchst leistungsfähige Fahrzeugrechenplattformen, periphere Elektronik und Aktorik für innovative E/E-Fahrzeugarchitekturen sowie Softwareentwicklungswerkzeuge für automobile IT-Systeme für die Fahrzeuge der Zukunft. Die Förderung soll zudem einen Beitrag dazu leisten, den Bedarf an wissenschaftlichem Nachwuchs und wissenschaftlich ausgebildeten Fachkräften zu decken.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden FuE-Aufwendungen im Rahmen von strategisch bedeutsamen, industriegetriebenen, vorwettbewerblichen Verbundforschungsprojekten. Sie müssen Innovationen in einem der folgenden Themen verfolgen:

Elektronik für moderne E/E-Fahrzeugarchitekturen
Automotive Supercomputing Plattform
Methoden und Werkzeuge für die Softwareentwicklung in automobilen “System of System”

Verbundforschungsprojekte der reinen Grundlagenforschung sowie Einzelvorhaben sind von der Förderung ausgenommen.

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Zuschüsse beträgt für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R. bis zu 50 % der zuwendungsfähigen Kosten. Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kann die Förderquote bis zu 60 % der zuwendungsfähigen Kosten betragen.

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben