KMU-innovativ: FuE im Bereich IKT

Förderbereich: > Technologie

KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

Mit dem Förderprogramm “KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)“ werden industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben zur Stärkung der Innovationsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland unterstützt.

Frist zur Einreichung: 15.04.2023

Quelle: Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Ziel und Zweck der Förderung

Die Fördermaßnahme “KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)“ ist ausgerichtet auf das Themenfeld IKT. Die IKT eröffnen als Schlüssel- und Querschnittstechnologien mit ihren breiten Anwendungsmöglichkeiten neue und disruptive Innovationspotenziale für eine Vielzahl von Anwendungsfeldern.

Ziel der Förderung ist es, dass innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Technologien, Produktlösungen, Prozesse und Dienstleistungen deutlich über den Stand der Technik hinaus entwickeln,
Innovationsvorsprünge sichern und
Marktchancen in den Bereichen der IKT nutzen.

Insbesondere soll der Transfer neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die KMU forciert, deren Innovationsfähigkeit zur Umsetzung dieser Erkenntnisse in eigene Forschungsergebnisse und in industrielle Anwendungen gesteigert und so die Wachstums- und Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen gestärkt werden.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Die Förderung ist ausgerichtet auf das Themenfeld Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) mit seinen Technologiebereichen:

Software-intensive Systeme (SWS)
Kommunikationssysteme und IT-Sicherheit (KIS)

Gefördert werden FuE-Vorhaben aus einem breiten Themenspektrum, die ihren Schwerpunkt in einem der Technologiebereiche SWS oder KIS haben und auf die folgenden Anwendungsfelder bzw. Branchen ausgerichtet sind:

Automobil und Mobilität
Maschinenbau und Automatisierung
Gesundheit und Medizintechnik
Logistik und Dienstleistungen
Energie und Umwelt
Daten- und IKT-Wirtschaft

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Zuschüsse beträgt für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R. bis zu 50% der zuwendungsfähigen Kosten. Für kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU kann eine differenzierte Bonusregelung zu einer höheren Förderquote führen. Die Höhe der Förderung beträgt für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben