Förderung des klimafreundlichen Bauens mit Holz

Förderbereich: Technologie

Förderung des klimafreundlichen Bauens mit Holz

Die Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und der Schonung endlicher Ressourcen. Für die Holzbaubranche ist die beschleunigte Einführung und Verbreitung moderner Technologien notwendig, um angesichts des rasanten technologischen Wandels hin zu Anwendungen im Bereich Digitalisierung, Robotik und Künstliche Intelligenz (KI) die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten und damit ein angemessenes wirtschaftliches Wachstum und einen hohen Beschäftigungsstand zu sichern.

Frist zur Einreichung: 31.12.2021

Quelle: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Ziel und Zweck der Förderung

Mit der Förderung des klimafreundlichen Bauens mit Holz werden unterstützende Maßnahmen im Wald- und Holzbereich angeboten. Ziel der Förderung ist eine beschleunigte Entwicklung, Einführung und Verbreitung von innovativen Technologien, Verfahren, Produkten und Dienstleistungen (digitale Transformation) zur stärkeren Nutzung von Holz als Baustoff. Die Förderung ist eingebettet in das Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket der Bundesregierung und soll neben der Konjunkturbelebung positive Lenkungswirkung in den Zukunftsthemen Digitalisierung, Ressourceneffizienz und Klimaschutz entfalten.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Maßnahmen in folgenden Förderschwerpunkten:

Beratungsleistungen zur stärkeren Nutzung von Holz (Nadel-/ Laubholz) als klimafreundlicher Bau- und Werkstoff
Innovationscluster (Clusterinitiativen) aus Unternehmen, Forschung und Lehre, die Synergien sowohl im FuE-Bereich als auch bei der Gestaltung von Wertschöpfungsketten erschließen

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Förderung als Zuschuss beträgt maximal 50% der förderfähigen Kosten und höchstens 1 Mio. Euro pro Unternehmen und Vorhaben.

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben