Eurostars 3

Förderbereich: > Technologie

Eurostars 3

Eurostars ist ein gemeinsames Förderprogramm von über 30 Ländern im Rahmen Europäischen EUREKA-Forschungsinitiative. Eurostars 3 wird als europäische Partnerschaft für innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation “Horizont Europa“ fortgeführt.

Frist zur Einreichung: 04.11.2021

Quelle: Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Ziel und Zweck der Förderung

Ziel von „Eurostars“ ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) verstärkt für eine europäische Zusammenarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu motivieren. Dabei funktioniert Eurostars nach dem gleichen Prinzip wie die übergeordnete Initiative EUREKA: Die Projekte sind technologieoffen und dienen zivilen Zwecken. Sie zielen auf die Entwicklung eines innovativen Produktes, Verfahrens oder einer Dienstleistung. Nach dem sogenannten „Bottom-up-Prinzip“ können die Projektinhalte von den teilnehmenden Partnern frei bestimmt werden. Die EU-Fördermaßnahme Eurostars zeichnet sich durch ein relativ einfaches Antragsverfahren mit einer vergleichsweise zügigen internationalen Begutachtung aus.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte, an denen Partner aus mindestens zwei Teilnehmerländern kooperieren. Insbesondere richtet sich die Förderung an forschungstreibende KMU gemäß Definition der EU.

Folgende Kriterien muss ein Eurostars-Projekt erfüllen:

Konsortialführer ist ein innovatives KMU aus einem Eurostars-Land
Das Konsortium besteht aus mindestens zwei voneinander unabhängigen Projektpartnern
Teilnahme von Partnern aus mindestens zwei Eurostars-Ländern
KMU aus einem Eurostars-Land tragen mindestens 50 % der gesamten Projektkosten (ohne Unteraufträge)
Auf kein teilnehmendes Land oder Partner entfallen mehr als 70 % der Projektkosten
Maximale Projektlaufzeit: drei Jahre
Markteinführung bis zwei Jahre nach Projektabschluss
Das Projekt dient ausschließlich zivilen Zwecken
Alle Projektpartner sind juristische Personen
Das Projekt darf nicht bereits anderweitig gefördert werden

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Deutsche Partner eines Eurostars-Projektes erhalten 50% der förderfähigen Kosten bzw. zusammen einen Zuschuss von maximal 500.000 Euro. KMU erhalten vorrangig eine Förderung ihrer Vorhaben.

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben