Eurostars – Zuschüsse für FuE

“Eurostars“ ist ein gemeinsames Förderprogramm von EUREKA und der Europäischen Kommission, das auch unter Horizont 2020 unter dem Namen „Eurostars 2“ fortgeführt wird.

Frist als Cut-off: 28.02.2019

Fördermittelberatung Zuschüsse Eurostars - Zuschüsse für FuE
© Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.

Eurostars – Europäische Zusammenarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten

Ziel von „Eurostars“ ist es, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) verstärkt für eine europäische Zusammenarbeit in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu motivieren. Dabei funktioniert Eurostars nach dem gleichen Prinzip wie die übergeordnete Initiative EUREKA: Die Projekte sind technologieoffen und dienen zivilen Zwecken. Sie zielen auf die Entwicklung eines innovativen Produktes, Verfahrens oder einer Dienstleistung. Nach dem sogenannten „Bottom-up-Prinzip“ können die Projektinhalte von den teilnehmenden Partnern frei bestimmt werden. Die EU-Fördermaßnahme Eurostars zeichnet sich durch ein relativ einfaches Antragsverfahren mit einer vergleichsweise zügigen internationalen Begutachtung aus.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte, an denen Partner aus mindestens zwei Eurostars-Ländern teilnehmen. Insbesondere richtet sich die Förderung an forschungstreibende KMU gemäß Definition der EU, die mindestens 10% ihres Umsatzes in FuE investieren bzw. 10% ihres Personals in FuE einsetzen oder in Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern mit mindestens 5 Vollzeitäquivalenten in FuE tätig sind bzw. in Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern mit mindestens 10 Vollzeitäquivalenten in FuE tätig sind.

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Deutsche Partner eines Eurostars-Projektes erhalten 50% der förderfähigen Kosten bzw. zusammen einen Zuschuss von maximal 500.000 EUR.

Förderbereich: Technologie
Quelle: Projektträger DLR, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt