EFRE-Technologieförderung

Förderbereich: Technologie

EFRE-Technologieförderung

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) den Austausch von Wissen und Technologie zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Frist zur Einreichung: 31.12.2023

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Ziel und Zweck der Förderung

Ziel der ERFE-Technologieförderung ist die Stärkung der Innovationskraft und der Wettbewerbsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft. Antragsteller müssen entsprechend ihrer Vermögens-, Liquiditäts- und Ertragslage in angemessenem Umfang Eigen- oder Fremdmittel zur Sicherstellung der Gesamtfinanzierung einsetzen. Bei der Forschungs- und Entwicklungs-Projektförderung und der Technologietransferförderung müssen die Antragsteller die Marktgängigkeit der angestrebten Entwicklungsergebnisse anhand eines Verwertungskonzepts darlegen.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE-Projektförderung), Technologietransfer zur Realisierung neuer oder an einen neueren technischen Stand angepasster Produkte oder Verfahren (Technologietransferförderung) sowie die Inanspruchnahme externer Forschungs- und Entwicklungs-Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer oder der Verbesserung bestehender Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen sowie die technische Unterstützung in der Umsetzungsphase (InnoPrämie).

Bei der FuE-Projektförderung gilt das Produkt oder das Verfahren als neu, wenn es in der Europäischen Union noch nicht wirtschaftlich verwertet wird oder aber auf der Weiterentwicklung eines bereits auf dem Markt befindlichen Produkts oder Verfahrens beruht.

Bei der Technologietransferförderung dürfen Technologiemittler und Technologiegeber gesellschaftsrechtlich oder personell nicht mit dem Zuwendungsempfänger verbunden sein, es sei denn, es handelt sich bei dem Technologiegeber um eine Forschungseinrichtung.

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Förderung beträgt für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft je nach Unternehmensgröße und Maßnahme bis zu 80% der förderfähigen Kosten. .

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben