Diversifizierungsstrategien der Verteidigungsindustrie

Mit dem „Innovationsprogramm zur Unterstützung von Diversifizierungsstrategien von Unternehmen der Verteidigungsindustrie in zivile Sicherheitstechnologien“ werden experimentelle Entwicklungsaktivitäten für innovative Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen im gesamten technologischen Themenspektrum der zivilen Sicherheit unterstützt.

Frist als Bewertungsstichtag zur Antragstellung: 15.02.2019

Fördermittelberatung Zuschüsse Diversifizierungsstrategien Verteidigungsindustrie zivile Sicherheitstechnologien
© Kurhan – Fotolia.com

Diversifizierungsstrategien von Unternehmen der Verteidigungsindustrie in zivile Sicherheitstechnologien

Das Förderprogramm verfolgt die nachstehenden Ziele:

  • Reduzierung der mit der Entwicklung neuartiger Sicherheitstechnologien verbundenen wirtschaftlichen Risiken und Schaffung von Anreizeffekten zu erhöhter Innovationstätigkeit im Bereich der zivilen Sicherheit
  • Anregung zu weiteren Anstrengungen für eine bedarfsorientierte sicherheitstechnologische Entwicklungstätigkeit
  • Flankierung von Bemühungen zur Umsetzung von Entwicklungsergebnissen in marktwirksame sicherheitstechnologische Innovationen und Förderung eines langfristigen und substanziellen Beitrags zur Wertschöpfung in Deutschland
  • Begünstigung der stärkeren Vernetzung der Bereiche Sicherheit und Verteidigung und Erzielung von Synergieeffekten zwischen wehr- und sicherheitstechnischen Kompetenzen durch den entstehenden Wissens- und Technologietransfer
  • Schließung von Förderlücken im Bereich der experimentellen Entwicklung sowie Verzahnung mit existierenden Förderinstrumenten auf der Ebene der Grundlagen- und industrienahen Forschung

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden Einzel- und Verbundprojekte beispielsweise zu folgenden Themenfeldern:

  • Schutzsysteme für Anlagen und Gebäude
  • Lagebilderstellung unter Nutzung von Sensorik, Echtzeitaufklärung und Simulationen zur Prävention sowie zur Bewältigung von zivilen Sicherheits- und Schadenslagen
  • mobile Unterstützungs- und Detektionssysteme
  • Schutzfahrzeuge und -ausrüstungen für Einsatzkräfte
  • Kommunikations- und Informationssysteme
  • Lösungen zur Unterstützung der Zusammenarbeit von Endnutzern und weiteren relevanten Akteuren

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe des Zuschusses beträgt für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R. bis zu 50% der zuwendungsfähigen Kosten. Für kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU- Definition der EU kann eine differenzierte Bonusregelung zu einer höheren Förderquote führen.

Förderbereich: Technologie
Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt