BayTP – Bayerisches Technologieförderungs-Programm

BayTP – Bayerisches Technologieförderungs-Programm: Frist 31.12.2018 zur Antragstellung

Fördermittelberatung Zuschüsse BayTP - Bayerisches Technologieförderungs-Programm
© mbongo – Fotolia.com

BayTP – Bayerisches Technologieförderungs-Programm: Zuschüsse für FuE in Bayern

Förderbereich: Technologie

Der Freistaat Bayern unterstützt mit dem Bayerischen Technologieförderungs-Programm (BayTP) mittelständische Unternehmen bei Vorhaben zur Entwicklung technologisch neuer oder deutlich verbesserter Produkte, Produktionsverfahren und wissensbasierter Dienstleistungen sowie bei Vorhaben zur Anwendung neuer Technologien im Unternehmen. Darüber hinaus sind auch technische Durchführbarkeitsstudien förderbar, die der Vorbereitung von Entwicklungsvorhaben dienen. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Wirtschaft zu erhalten und dadurch ein angemessenes wirtschaftliches Wachstum und einen hohen Beschäftigungsstand zu sichern. Antragsberechtigt sind bei Entwicklungsvorhaben mittelständische Unternehmen mit weniger als 400 Mitarbeitern (im Unternehmensverbund) und bei Anwendungsvorhaben kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemäß KMU-Definition der EU, jeweils mit Sitz oder Betriebsstätte in Bayern. Voraussetzung für die Förderung ist, dass sich das Vorhaben durch einen über den Stand von Technik und Wissenschaft hinausgehenden Innovationsgehalt auszeichnet. Die Durchführung des Vorhabens muss mit einem erheblichen technischen und wirtschaftlichen Risiko verbunden sein, gleichwohl aber technisch machbar sein. Das Vorhaben muss vom Antragsteller selbst und in seinen wesentlichen Teilen in Bayern durchgeführt werden. Das Vorhaben muss mittelfristig wirtschaftlichen Erfolg versprechen und das antragstellende Unternehmen muss über das notwendige technologische und betriebswirtschaftliche Potenzial verfügen.

Die Höhe der Förderung als Zuschuss ist abhängig von der Art des Vorhabens und der Größe des Unternehmens und beträgt grundsätzlich bis zu 25%, bei kleinen und mittleren Unternehmen bis zu 35% der zuwendungsfähigen Kosten. Bei Anwendungsvorhaben beträgt der Zuschuss bis zu 10%, bei kleinen Unternehmen bis zu 20% der zuwendungsfähigen Kosten.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Wichtiger Tipp:
Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

So bleiben Sie auf dem Laufenden:
Sie möchten über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an.

Hier nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fordern unsere Förder-News an: Kontakt