Förderung nachhaltiger wasserwirtschaftlicher Vorhaben

Förderung nachhaltiger wasserwirtschaftlicher Vorhaben

Förderbereich: Investitionen

Förderung nachhaltiger wasserwirtschaftlicher Vorhaben 1

Mit dem Förderprogramm “Förderung nachhaltiger wasserwirtschaftlicher Vorhaben“ (WasserFöRL M-V) fördert das Land Mecklenburg-Vorpommern mit Unterstützung des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) sowie aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ investive Vorhaben zur nachhaltigen Entwicklung von Gewässern und deren Ufer- und Niederungsbereichen. Mit der Förderung werden auch investive Vorhaben des Hochwasser- und Küstenschutzes, des Gewässerschutzes und der Wasserwirtschaft unterstützt.

Frist zur Einreichung:

Quelle: Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern


Ziel und Zweck der Förderung

Ziel der Förderung ist eine umweltverträgliche Bewirtschaftung der Wasserressourcen durch Verbesserung der wasserwirtschaftlichen Infrastruktur und des Hochwasserschutzes als Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raums.


Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden folgende Maßnahmen:


Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Zuschüsse ist abhängig vom Vorhaben und beträgt bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben


Nach Oben