Sicherheit und Umwelt im Güterkraftverkehr mit schweren Nutzfahrzeugen

Mit dem Förderprogramm „Förderung der Sicherheit und der Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen (De-minimis)“ wird die Sicherheit und die Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen (Gesamtgewicht mind. 7,5 t) unterstützt.

Frist zur Antragstellung: 30.09.2019

Fördermittelberatung Zuschüsse Sicherheit Umwelt Güterkraftverkehr Nutzfahrzeuge De-minimis
© arsdigital – Fotolia.com

Förderung der Sicherheit und der Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen (De-minimis)

Ziel der Förderung der Sicherheit und Umwelt im Güterkraftverkehr mit schweren Nutzfahrzeugen ist es, die negativen Wirkungen des Straßengüterverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen auf die Umwelt zu reduzieren, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen und die Gefahr von Arbeits- und Betriebsunfällen zu senken.
Antragsberechtigt sind Unternehmen, die Güterkraftverkehr im Sinne des Güterkraftverkehrgesetzes durchführen und Eigentümer oder Halter von in der Bundesrepublik Deutschland zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen (Gesamtgewicht mind. 7,5 t) sind.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden folgende fahrzeug- und personenbezogene Maßnahmen sowie Maßnahmen zur Effizienzsteigerung:

  • Kauf, Miete und Leasing von Ausrüstungsgegenständen
  • Einrichtungen und sonstigen Maßnahmen im Bereich Umwelt und Sicherheit
  • Beratungen zu umwelt- und sicherheitsbezogenen Fragen der Unternehmensführung.

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben.
Der Förderhöchstbetrag ist abhängig von der Unternehmensgröße und wird aus dem Fördersatz je schwerem Nutzfahrzeug multipliziert mit der Anzahl der zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge ermittelt.
Der Fördersatz je schwerem Nutzfahrzeug beträgt bis zu 2.000 EUR.
Die absolute Förderhöhe beträgt maximal 33.000 EUR je Unternehmen.

Förderbereich: Investitionen
Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt