Anschaffung energieeffizienter und/oder CO2-armer schwerer Nutzfahrzeuge

Anschaffung energieeffizienter und/oder CO2-armer schwerer Nutzfahrzeuge

Förderbereich: Investitionen

Anschaffung energieeffizienter und/oder CO2-armer schwerer Nutzfahrzeuge 1

Mit dem Förderprogramm wird die Anschaffung energieeffizienter und/oder CO 2-armer schwerer Nutzfahrzeuge ab 7,5 t Gesamtgewicht unterstützt.

Frist zur Einreichung:

Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)


Ziel und Zweck der Förderung

Ziel der Förderung ist es, die negativen Wirkungen des Straßengüterverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen auf Umwelt und Klima zu reduzieren.


Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert wird die Anschaffung von Lkw und Sattelzugmaschinen mit Erdgasantrieb (Compressed Natural Gas – CNG), Flüssigerdgasantrieb (Liquefied Natural Gas – LNG) oder Elektroantrieb. Das Nutzfahrzeug muss als serienmäßiges Neufahrzeug in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union zum Verkauf angeboten werden und zum Zeitpunkt der Anschaffung über das in den Unionsnormen vorgeschriebene Umweltschutzniveau hinausgehen oder bei Fehlen solcher Normen den Umweltschutz verbessern. Der Antragsteller muss als Halter in den Fahrzeugpapieren eingetragen sein oder die Eigentümerschaft durch geeignete Unterlagen nachweisen. Das Fahrzeug muss mindestens vier Jahre ununterbrochen in der Bundesrepublik zugelassen bleiben. Die erste verkehrsrechtliche Zulassung muss nach Bewilligung der Zuwendung in der Bundesrepublik Deutschland erfolgen. Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die Güterkraftverkehr im Sinne des § 1 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) durchführen und künftige Halter oder Eigentümer des in der Bundesrepublik Deutschland zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassenen schweren Nutzfahrzeugs sind.


Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Zuschüsse beträgt für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft i.d.R. bis zu 50% der zuwendungsfähigen Kosten.

Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Antriebsart des Fahrzeugs. Der Zuwendungshöchstbetrag je Unternehmen und Kalenderjahr beträgt 500.000 EUR. Der Zuschuss beträgt pro Fahrzeug:

  • mit Erdgasantrieb (CNG): 8.000 EUR
  • mit Flüssigerdgasantrieb (LNG): 12.000 EUR
  • mit Elektroantrieb bis einschließlich 12 t zulässiges Gesamtgewicht: 12.000 EUR
  • mit Elektroantrieb ab 12 t zulässiges Gesamtgewicht: 40.000 EUR

Nach Oben