Förderung betrieblicher Investitionen

Förderung betrieblicher Investitionen

Förderbereich: Investitionen

Förderung betrieblicher Investitionen 1

Mit der Richtlinie zur Förderung der regionalen Entwicklung des Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung unterstützt das Land Hessen betriebliche Investitionen. Gefördert werden volks­wirtschaftlich besonders förderungs­würdige gewerbliche Investitionen, die geeignet sind, durch die Schaffung von zusätzlichen Einkommensquellen das Gesamteinkommen in dem jeweiligen Wirtschaftsraum unmittelbar und auf Dauer nicht unwesentlich zu erhöhen.

Frist zur Einreichung:

Quelle: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung


Ziel und Zweck der Förderung

Ziel der Förderung ist es, Wachstum und Beschäftigung in Hessen zu erhö­hen und dabei insbesondere Landes­teile, die in ihrer Wirtschaftskraft den Landesdurchschnitt nicht erreichen, bei der Bewältigung des Strukturwandels zu unterstützen. Dies geschieht zum einen durch gezielte Unterstützung von Unter­nehmen, damit diese Dauerarbeitsplätze bereitstellen, und zum anderen durch den Ausbau der wirtschaftsnahen ein­schließlich der touristischen Infrastruk­turen. Dabei sind die bereichsübergrei­fenden Grundsätze einer nachhaltigen Entwicklung, der Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung sowie der Gleich­stellung von Männern und Frauen zu be­achten.

Vorrangig werden Vorhaben in den GRW-Fördergebieten und in den EF­RE-Vorranggebieten unterstützt.


Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden gewerbliche Investitionen im Zusammenhang mit der Errichtung, Erweiterung, der Umstellung oder grundlegenden Rationalisierung/Modernisierung einer Betriebsstätte, der Diversifizierung der Produktion einer Betriebsstätte durch vorher dort nicht hergestellte Produkte oder der grundlegenden Änderung des gesamten Produktionsprozesses einer bestehenden Betriebsstätte bzw. dem Erwerb einer stillgelegten oder von Stilllegung bedrohten Betriebsstätte. Es werden nur Investitionen gefördert, die in Bezug auf die Dauerarbeitsplätze besondere Anstrengungen des Betriebes erfordern.


Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Förderung in Form von Zuschüssen beträgt je nach Standort und Unternehmensgröße bis zu 30% der förderfähigen Investitionen.


Nach Oben