Betriebliche Ressourcen- und Energieeffizienz

Betriebliche Ressourcen- und Energieeffizienz

Förderbereich: Energie und Umwelt

Betriebliche Ressourcen- und Energieeffizienz 1

Mit dem Förderprogramm “Betriebliche Ressourcen- und Energieeffizienz“ fördert das Land Niedersachsen mit Unterstützung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Vorhaben zur Verbesserung der Energie- und Rohstoffproduktivität in der niedersächsischen Wirtschaft.

Frist zur Einreichung:

Quelle: Ministerium Umwelt, Energie und Klimaschutz des Landes Niedersachsen


Ziel und Zweck der Förderung

Ziel der Förderung ist die Reduzierung von CO²-Emissionen in Niedersachsen. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft gemäß KMU-Definition der Europäischen Union mit Betriebsstätte in Niedersachsen sowie Einrichtungen, Unternehmen, Verbände, Kammern und Branchenvertretungen, die ihren Sitz in Niedersachsen haben und KMU in Niedersachsen in Fragen der Energie- und Ressourceneffizienz unterstützen. Das Vorhaben muss in Niedersachsen durchgeführt werden. Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein. Bei der Antragstellung sind die Qualitätskriterien nach dem Scoring-Modell zur Ermittlung der Förderwürdigkeit eines Projekts nachzuweisen.


Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden folgende Maßnahmen:


Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Höhe der Förderung richtet sich nach der Maßnahme und Unternehmensgröße und kann maximal 80 % der förderfähigen Kosten betragen.  


Nach Oben