Zukunftszentren KI

Förderbereich: Arbeit und Ausbildung

Zukunftszentren KI

Der demografische und der digitale Wandel verändern die Arbeitswelt und den Arbeitsmarkt nachhaltig. Dabei schafft die rapide voranschreitende Digitalisierung für viele Unternehmen neue Chancen und Wachstumsaussichten.

Mit dem Förderprogramm “Zukunftszentren (KI) – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen und Beschäftigten bei der modellhaften und partizipativen Erprobung von neuen Technologien, wie Künstliche Intelligenz, für die betriebliche Praxis“ werden die zwei Handlungsschwerpunkte “Regionales Zukunftszentrum“ und “KI Wissens-und Weiterbildungszentrum“ gefördert.

Frist zur Einreichung: 31.12.2022

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Ziel und Zweck der Förderung

Der Schwerpunkt der geförderten Zukunftszentren soll auf der Befähigung von Unternehmen und Beschäftigten liegen, den digitalen Wandel, insbesondere im Hinblick auf KI, zu gestalten. Übergeordnetes Ziel des Programms ist es, Unternehmen, schwerpunktmäßig KMU, bei der partizipativen bzw. co-kreativen Einführung digitaler Technologien und KI-basierter Systeme zu unterstützen und diese gemeinsam mit den Beschäftigten menschengerecht zu gestalten.

Welche Maßnahmen werden gefördert?

Gefördert werden

Regionale Zukunftszentren
KI-Wissens- und Weiterbildungszentren

Der Kooperation mit Umsetzungsträgern, die Erfahrungen auf dem Gebiet der partizipativen Personalpolitik und mit Umsetzungsträgern, die Erfahrungen auf dem Gebiet der Anwendung von menschenzentrierten KI-Systemen aufweisen, wird große Bedeutung beigemessen.

Die Maßnahmen sind in folgenden Bundesländern förderfähig:

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Schleswig-Holstein

Die Förderung erfolgt als Zuschuss

Die Förderung beträgt maximal 90 % der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben als Zuschuss.

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben