ZIM-Förderung für Ihr FuE-Projekt

ZIM-Förderung für Ihr FuE-Projekt

27.02.2020

ZIM-Förderung für Ihr FuE-Projekt

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) unterstützt die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen in ganz Deutschland. Hier finden Sie die wichtigsten Eckdaten zur ZIM-Förderung.

ZIM-Förderung für den innovativen Mittelstand

Das Förderprogramm ZIM ist themen- und technologieoffen auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet. Die ZIM-Zuschüsse sind für anspruchsvolle Forschungs- und Entwicklungsprojekte vorgesehen, die zu neuen Produkten, technischen Dienstleistungen oder besseren Produktionsverfahren führen. Dabei kommt es wesentlich auf den technologischen Innovationsgehalt und gute Marktchancen an.

Welche Unternehmen können mit ZIM gefördert werden?

Kleine und mittelständische Unternehmen können ZIM-Zuschüsse erhalten, wenn sie einschließlich verbundener oder Partnerunternehmen weniger als 1.000 Personen beschäftigen.

Welche Projekte werden gefördert?

Gefördert werden

Was ist  förderfähig?

Gefördert  werden die Kosten, die für im Zusammenhang mit den Projekten entstehen, also Personalkosten, Fremdleistungen wie z.B.  FuE-Aufträge an wissenschaftlich qualifizierte Dritte,  Laborkosten etc. 

Wie hoch sind die Zuschüsse?

Die Höhe der Zuschüsse ist abhängig von Projektart, Standort und Antragsteller. Die Fördersätze für Unternehmen liegen zwischen 25 und maximal 60% der förderfähigen Kosten:

FuE-Einzelprojekte:
Für Unternehmen sind die zuwendungsfähigen Kosten auf 550.000 Euro begrenzt. Kleine Unternehmen in den GRW-Fördergebieten und kleine junge Unternehmen können Zuschüsse über 45% der zuwendungsfähigen Kosten erhalten, sonstige kleine Unternehmen 40%, mittlere Unternehmen 35% und Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten 25%.
FuE- Kooperationsprojekte:
Die zuwendungsfähigen Kosten sind pro Unternehmen auf 450.000 Euro und pro Forschungseinrichtung auf 220.000 Euro begrenzt. Kleine Unternehmen in den GRW-Fördergebieten können Zuschüsse über 55% der zuwendungsfähigen Kosten erhalten (60% mit ausländischen Partnern),  kleine junge Unternehmen 50% (60% mit ausländischen Partnern), sonstige kleine Unternehmen 45% (55% mit ausländischen Partnern), mittlere Unternehmen 40% (50% mit ausländischen Partnern) und Unternehmen mit weniger als 1.000 Beschäftigten 30% (40% mit ausländischen Partnern).
Die maximal mögliche Fördersumme für ein Gesamtvorhaben beträgt 2,3 Mio. Euro.
Innovationsnetzwerke:
Die maximale Fördersumme beträgt für nationale Netzwerke 420.000 Euro und für internationale Netzwerke 520.000 Euro.
Durchführbarkeitsstudien:
Die zuwendungsfähigen Kosten sind auf 100.000 Euro pro Unternehmen und 200.000 Euro pro Vorhaben begrenzt. Die Fördersätze betragen je nach Unternehmensgröße  50 bis 70% der förderfähigen Kosten.
Leistungen zur Markteinführung :
Die zuwendungsfähigen Kosten sind auf 60.000 Euro pro Projekt begrenzt und der Zuschuss beträgt 50 % der förderfähigen Kosten.

ZIM Förder-Tipp

Wichtig: Der ZIM-Antrag muss unbedingt vor Beginn eines Projektes gestellt werden.

Vor Antragstellung empfiehlt es sich zu prüfen, ob alle Förderbedingungen, insbesondere mit Blick auf Innovationsgehalt und Vermarktbarkeit, erfüllt werden. Dazu sollten Sie sich vor Antragstellung eingehend beraten lassen. Consedo ist auf die Fördermittelberatung spezialisiert und kann Ihnen wichtige Förder-Tipps aus der Praxis geben. Hier finden Sie weiter Informationen: ZIM-Förderung

Pressekontakt

Postanschrift:Consedo GmbH
Fördermittelberatung
Poststraße 33
Im Hanse-Viertel
D-20354 Hamburg
Telefon:+49 (0) 40 3508538
Mail:botmail@konfuzius.net”

ZIM-Förderung für Ihr FuE-Projekt 1
© Rainer Sturm / pixelio.de

Wichtige Förder-Tipps

Lassen Sie sich rechtzeitig über die Fördermittel und Zuschüsse für Ihr Vorhaben beraten. Sprechen Sie immer vor Projektbeginn mit einem unserer Förderexperten, damit Ihnen keine Förderchancen entgehen. Wir bieten Ihnen ein erstes kostenfreies Beratungsgespräch an.

Sie möchten auf den Laufenden bleiben und über aktuelle Änderungen von wichtigen Fördermitteln und Zuschüssen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unseren Förder-News an. Fordern Sie hier unsere Förder-News an: Kontakt

Nach Oben